Herzlich willkommen!

Schön, dass Sie zur Website der "junge gemeinde" gefunden haben. Zwar wurde die bis dahin älteste durchgehend erscheinende deutschsprachige Zeitschrift der Mennoniten als Papierheft eingestellt, doch im Netz lebt sie weiter als ein großes Archiv aus Texten über und von Mennoniten und Mennonitinnen.

Wir bieten Ihnen zwei Schwerpunkte: eine große (und wachsende) Artikelsammlung und eine kommentierte mennonitische Linksammlung.

Die aktuellsten Änderungen sind:
  • Der Film Matrix und seine religiösen Verweise - Artikel hinzugefügt
  • Die Dekade zur Überwindung von Gewalt - Artikel hinzugefügt
  • Die Kirchen zum gewaltfreien Jesus bekehren - Artikel hinzugefügt
  • Jugendarbeit gegen Gewalt - Artikel hinzugefügt
  • Adieu = Gott befohlen - Artikel hinzugefügt

    Wer suchet, der findet:
  • Übrigens: Die Mennoniten sind die älteste deutsche Freikirche und berufen sich mit ihrem Namen auf den niederländischen Prediger Menno Simons. Heute existieren in vielen Städten und Gemeinden Deutschlands und der Welt mennonitische Kirchengemeinden, die sich in unterschiedlichen Verbänden zusammengeschlossen haben. Die junge gemeinde gehört zur Arbeitsgemeinschaft Mennonitischer Gemeinden in Deutschland AMG.

    Viel Spaß weiterhin mit unseren Inhalten!
    (Hamburg, 2005)

    | Design von Gerrit Wiebe | © 1997-2005 junge gemeinde |